Ludwig Gebhard - Original Farblinolschnitte (dunkelblaue Bilder, in Hochformat)

Sie möchten gerne die Werke von Ludwig Gebhard ohne Farbfilter sehen? Hier klicken.
Gebhard, Ludwig

Der Künstler Ludwig Gebhard wurde 1933 in Tiefenbach/Opf. geboren. 2007 verstarb er in Landsberg am Lech.

Von 1959 bis 1965 studierte er 12 Semester Malerei und Graphik als Meisterschüler von Prof. Ernst Geitlinger an der Akademie der Bildenden Künste in München, Diplom der Akademie. Vorlesungen in Kunstgeschichte hörte Gebhard bei dem aus Basel stammenden Prof. Dr. Georg Schmidt. Seit dem Abschluss seiner Studien arbeitete er als freischaffender Künstler in München und Landsberg am Lech.

Ludwig Gebhards künstlerisches Schaffen umfasst Malerei, Handzeichnungen, Druckgraphiken (Steinlithographie, Linolschnitt, Radierung), Skulpturen (Marmor, Eisen, Bronze) sowie Schmuck- und Textildesign (Gobelins, Wandteppiche, Klöppelbriefe). Zum Werk von Ludwig Gebhard sind zahlreiche Publikationen erschienen (Bücher, Kataloge, Mappenwerke, u.a. mit Eugen Gomringer).

Ludwig Gebhard ist ein Meister des Original-Farblinolschnittes nach der Verlorenen Form, einer Variante des Hochdruckverfahrens. Meisterlich und einzigartig sind Präzision und Farbverläufe seiner Linolschnitte, welche bei keinem anderen Künstler in dieser Perfektion und Leuchtkraft zu finden sind.

Vorgehensweise:

Am Anfang steht die Skizze die zur endgültigen Entwurfs-Zeichnung führt. Diese wird, per Umdruckverfahren, seitenverkehrt auf die Linolplatte übertragen und geschnitten. Verwendete Werkzeuge sind Geißfuß und Hohleisen verschiedenster Ausführung. Neben der Form des Motivs hat der Künstler eine genaue Vorstellung von der farblichen Gestaltung.

Jede Farbe bedingt einen eigenen Druckvorgang. Je nach Anzahl der Farben (bei L. Gebhard, bis zu sechzehn Farben / Druckvorgänge) wird die Linolplatte entsprechend nach-geschnitten. Bei einem Vierfarbendruck also vier mal. Nach dem ersten Schneiden der Linolplatte werden, mit der gewünschten Farbe (z. Bsp. bei Auflage 30), dreißig Abzüge gemacht. Darauf hin wird die Linolplatte für den zweiten Abdruck (2. Farbe)  nach-geschnitten, eingefärbt, und auf die ersten dreißig, mittlerweile trockenen Abzüge, aufgedruckt. So geht es weiter bis zum letzten, dem vierten Abdruck, um den endgültigen Bildzustand des Farblinoldruckes zu erreichen.

- Vier mal Nachschneiden der Linolplatte.

- Vier Druckvorgänge mit jeweils unterschiedlich dichtem Farbauftrag, um damit den gewünschten Farbverlauf zu erreichen.

- Vier mal dreißig Abzüge pro Zustandsdruck.

Hierin liegt der enorme Zeitaufwand. Hier sieht man auch, dass ein Nachdrucken dieses Motivs nicht mehr möglich ist, auf der Linolplatte ist jeweils nur noch der letzte Druckzustand ersichtlich.

Das Original ist zerstört, die Form ist verloren.
Deshalb spricht man bei jedem Blatt einer Auflage von einem Original-Farblinoldruck.


Einzelausstellungen seit 1963 ( Auswahl)

Augsburg, Berlin, Bonn, Brüssel, Budapest,

Dresden, Frankfurt, Grenchen, Hannover, Heidelberg,

Helsinki, Ingolstadt,  Köln,  London, Luxemburg, München, Neuchatel,

Potsdam, Prag, Regensburg, Salzburg, Stuttgart, Teheran, Venedig, Wien, Zürich


Werke in öffentlichen Sammlungen (Auswahl)

  • Augsburg Städtische Kunstsammlungen
  • Bamberg Kunstverein Bamberg
  • Basel Kunsthalle-Kupferstichkabinett, 
  • Basel Schule für Gestaltung, Plakatsammlung
  • Bayreuth Plakat Museum Bayreuth
  • Berlin Kunstbibliothek der staatlichen Museen zu Berlin
  • Berlin Kupferstichkabinett der staatlichen Museen zu Berlin
  • Berlin Ostdeutscher Sparkassenverband, Berlin
  • Berlin Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin
  • Berlin Bereichsbibliothek Architektur & Kunstwissenschaft der Technischen Universität
  • Bremen Weserburg, Museum für moderne Kunst, Studienzentrum für Künstlerpublikationen
  • Dresden Kupferstichkabinett Sächsische Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek
  • Emmerich Pan Kunstforum Niederrhein e.V.
  • Hamburg John Neumeier Stiftung
  • Köln Kunst - und Museumsbibliothek
  • Leipzig Museum für Druckkunst Leipzig
  • Mainz Gutenberg-Museum Mainz
  • Marbach Deutsches Literaturarchiv im Schiller-Nationalmuseum
  • München Staatliche Graphische Sammlung
  • München Städtische Galerie Lenbachhaus
  • München Pinakothek der Moderne
  • München Stadtmuseum, München, Plakatsammlung
  • München Bayerische Staatsbibliothek, München
  • München Graf. Sammlung des Instituts f. Kunstgeschichte der LMU, Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Bibliothek
  • Neuchatel Musee d’Art, Neuchatel
  • Nürnberg Grafische Sammlung der Museen der Stadt Nürnberg
  • Nürnberg Germanisches Nationalmuseum, Bibliothek
  • Offenbach Internationale Senefelder Stiftung
  • Regensburg Kunstsammlung des Bistums Regensburg
  • Regensburg Staatliche Bibliothek
  • Rehau Sammlung  Eugen Gomringer
  • Rio de Janeiro Museu de Arte Moderna
  • Schwandorf „Sammlung Bezirk Oberpfalz“ im Oberpfälzer Künstlerhaus, 
  • Schweinfurt Otto Schäfer Museum
  • Stuttgart Staatsgalerie – Graphische Sammlung
  • Tel Aviv The Tel Aviv Museum
  • Weimar Druckgrafisches Museum Weimar
  • Wien Albertina – Graphische Sammlung
  • Worms Städtisches Museum
  • Würzburg Martin von Wagner Museum der Universität Würzburg Graphische Sammlung
  • Zürich Haus Konstruktiv,
  • Zürich Museum für Gestaltung – Plakatsammlung


Abbildungen in Kalendern:

  • Graphik Kalender 1972 der Allianz-Versicherungen;
  • Künstlerkalender ’73, Bruckmann Verlag; 
  • Kalender 2014, Korsch Verlag, August - Blatt 1999: 


Filme:

  • Bayerisches Fernsehen, 3. Programm “Atelierbesuch bei Ludwig Gebhard“ 
  • 2000: Eröffnung Ludwig Gebhard-Museum in Tiefenbach bei Cham Filme: 1999: 
  • Bay. Rundfunk, Rundschau Magazin, Ludwig Gebhard-Linolschnitte 
  • 2005: Ludwig Gebhard führt durch sein Museum in Tiefenbach bei Cham 
  • 2013: Die Kunst war mein Leben 


 Kunst im öffentlichen Raum: 

  • 1996: Landsberg am Lech - Lunapark „DOPPELGESICHT“, Eisen, geschmiedet, 1992; „LOLO“, Eisen, geschmiedet, 1995.
  • 1995 2007: Tiefenbach bei Cham „Raumstruktur“, Eisen, geschmiedet, 1992


Videos über Ludwig Gebhard:

Ludwig Gebhard Linolschnitte BR Rundschau Magazin 18.05.1999

Film Museum Ludwig Gebhard 2005

Ludwig Gebhard - Die Kunst war mein Leben

°
weiterlesen..
Ludwig Gebhard: Cello
Cello
Kunstdruck ab 655,46 inkl. Mwst.
Ludwig Gebhard: Multidimensional
Multidimensional
Kunstdruck ab 655,46 inkl. Mwst.
Ludwig Gebhard: Constructed Landscape
Constructed Landscape
Kunstdruck ab 655,46 inkl. Mwst.
Ludwig Gebhard: Trio
Trio
Kunstdruck ab 655,46 inkl. Mwst.
Ludwig Gebhard: Hand II
Hand II
Kunstdruck ab 655,46 inkl. Mwst.
Ludwig Gebhard: Raumschwelle
Raumschwelle
Kunstdruck ab 655,46 inkl. Mwst.
Ludwig Gebhard: Gerahmte Eins
Gerahmte Eins
Kunstdruck ab 655,46 inkl. Mwst.
Ludwig Gebhard: Tortenstück und Tasse
Tortenstück und Tasse
Kunstdruck ab 655,46 inkl. Mwst.
Ludwig Gebhard: Venus und Amor
Venus und Amor
Kunstdruck ab 655,46 inkl. Mwst.
Ludwig Gebhard: Flowers
Flowers
Kunstdruck ab 655,46 inkl. Mwst.
« 1 | 2 »
1-10 von 20 Bildern